ÖKR. Leopold Mantler (1919-2011)


Liebe Verwandte!

Der Ehrensenior  unserer Mantlerfamilie, Ökon.Rat Leopold Mantler aus Großmeiseldorf,  ist am 2. Mai 2011 gestorben.

Mit seinem Ableben erleidet unsere große Familie einen schweren Verlust. Seit den Anfängen unserer Mantlertreffen  im Jahr 1948 gehörte er zu den  Besuchern, die  mit Rat und Tat zur Stelle waren und die für die Fortsetzung unserer Familientreffen stets großes Interesse zeigten.  

Wir, unsere Mantlerfamilie, sind ihm zu großem Dank vepflichtet. Wir können diesen unsere Dank dadurch zeigen, dass wir in seinem Geist zu unseren Verwandtschaftstreffen stehen und den Geist der Freundschaft und der Verbundenheit weiter teilen und leben.

Gott, der Herr über Leben und Tod, möge ihm vergelten, was er Gutes für unsere Familie und für alle Menschen  getan hat.

Dechant Franz Mantler

P.S.: Begräbnis ist am 14.Mai um 14.00 in der Pfarre Großmeiseldorf

ÖKR. Leopold Mantler

 

Geboren am 30.06.1919 in Hollabrunn

Verstorben 02.05.2011

3711 Großmeiseldorf/Ziersdorf, Hauptstraße 20

Verheiratet seit 15.08.1946 mit Maria, geb. Draxlmayr

Vater von 3 Kindern:

            Maria Theresia (1947 – 2008)

            Christiane (1951 – 1991)

            Leopold (1949)

Beruf: Landwirt

Sein Vater Friedrich Mantler (1884-1945) war Präsident der Landwirtschaftskammer und Gastwirt. Sein Onkel – der Bruder von Friedrich Mantler – war Pater Alois der 1912 mit der Mantler-Forschung begann.

Sein Werdegang:

Nach der Volks- und Hauptschule absolvierte er die Weinbauschule und wurde Landwirt.

Von 14.12.1962 bis19.10.1969 war er Mitglied des Bundesrates (ÖVP). Wir kannten ihn als Mitglied des Gemeinderates von Großmeiseldorf (seit 1950), und schließlich von 1955 bis 1981 als Bürgermeister von Großmeiseldorf (seit 1972 Gemeinde Großmeiseldorf/Ziersdorf). Er saß als Abgeordneter von 1969 bis 1979 im Niederösterreichischen Landtag, war Bezirksbauernratsobmann des Bezirkes Ravelsbach (1960). Von 1960-1965 war er Landeskammerrat der Niederösterreichischen Landes-Landwirtschaftskammer.

Zunächst als Senior und seit dem Mantlertreffen in 2004 in Stockerau als Ehrensenior unserer Mantlerfamilie war ihm diese ein wichtiges Anliegen. Zählte er doch schon seit dem Ersten Treffen 1948 in Rosenburg gemeinsam mit Kan. Wilhelm, KomRat Alfred aus Rosenburg und Josef Mantler aus Schönberg zum Kern der Mantlerfamilie. Das Gasthaus seines Vaters Friedrich in Großmeiseldorf war, wie uns Pater Bockmayer schilderte, an den Kirtagen und auch sonst der beliebte Treffpunkt der Mantler und wurde hier auch der Grundstein zur Forschung und unsren Treffen gelegt. Noch im November 2010 besuchten wir Leopold in seinem Haus in Großmeiseldorf und hörten gerne seine Erzählungen über die Mantlerfamilie.

Advertisements

Über mantlerfamilie

Wir sind eine große Familie
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s